<
9 / 18
>
 
19.02.2018

Kalenderwoche 7

Leonie und Ole waren in der abgelaufenen Woche wieder fleißig am trainieren und endlich hatte die Zwangspause aufgrund von Hochwasser und Minustemperaturen auch ein Ende und es konnte wieder gepaddelt werden.
 
Während der 7. Kalenderwoche ging es im athletischen Bereich wieder runter mit den Gewichten und die Wiederholungen wurden erhöht. Damit hatte Leonie kein Problem, die Übungen waren nicht wirklich schwer aber halt auch nicht zu leicht, so unsere junge Sportlerin resümierend nach der Woche. Leider kämpft sie aber weiter mit einer hartnäckigen Erkältung, die sie nicht los bekommt. Eher das Gegenteil ist der Fall, die Erkältung hat sie mehr denn je im Griff. Bleibt zu hoffen, dass diese unangenehme Begleiterscheinung bald ein Ende hat. Ole hatte ebenso wenige Probleme mit dem neuen Plan, es ist halt wieder eine Umgewöhnung, mit weniger Gewicht mehr Wiederholungen zu absolvieren. Letztendlich war das Training aber nicht so anstrengend, wie in den letzten Wochen, wo die Maximalphase noch anstand, so Ole. Das Highlight in der Woche war für Beide das Wassertraining am Samstag, was bei fast optimalen Bedingungen richtig viel Spaß bereitete. Die Weser war am Samstag glatt wie ein „Kinderpopo“ und die Sonne lachte mit den Paddlern um die Wetter. Kleiner Wehrmutstropfen, von Seiten des DKV’s gab es immer noch keine Rückmeldung, wie und wann es endlich zusammen mit den anderen Bewerbern für die deutsche Jugendnationalmannschaft weitergeht.


Kanu-Club Hameln e.V.
An der Hafenspitze
31789 Hameln
Telefon: 05151 408 131
Fax: 05151 408 129
E-mail: info@kanu-club-hameln.de

sponsored by