<
10 / 67
>
 
01.09.2019

Überraschung in Wolfsburg!

Die Drachen überzeugen beim ersten Auftritt in der Autostadt
 
Schon im ersten Vorlauf über 200m, der die 49 Teams nach Leistungsvermögen sortieren sollte, waren die Drachen das 6. schnellste Boot auf dem Allersee und somit im Premium Pokal der 18 schnellsten Boote. Teams aus Spanien, Polen, Tschechien, Ungarn und aus der Slowakei waren in der Premium Klasse dabei.
Lauf 2 war trotz Gegenwind stabil und machte Hoffnung, beim Rennen über 1.000m vielleicht etwas weiter nach vorne zu fahren.
Hier zeigte das Team, was machbar ist. „Ein super Start, Konzentration und Wille machten den 1.000m Lauf zu einer wahren Schlacht“ kommentiert Michaela Wollborn das Rennen. Trotz aller Anstrengung mussten sich die Drachen mit dem unglücklichen 4. Platz begnügen.
Am Sonntag ging es in die Vollen. Um in das A-Finale der 6 schnellsten Boote zu fahren, musste bei jetzt sehr starkem Gegenwind eine Top Leistung gezeigt werden, und die Drachen lieferten eine starke Leistung. Die 3. schnellste Zeit war das Ergebnis. 2 Stunden Pause und dann war der Start der schnellsten Boote auf dem Allersee. „Klar, als Trainer wünscht man sich, daß die Überraschung gelingt. Aber realistisch betrachtet waren 3 Boote im Verlauf der Regatta schneller als wir“ kommentiert Trainer Wollborn.
Aber in einem Finale ist alles möglich, und so ging es mit aller Entschlossenheit in das Rennen.
Nach der Zieldurchfahrt war lange unklar, welcher Platz es geworden ist. Leider aber absolut verdient ist es wieder „nur“ der 4. Platz geworden.
Das entspricht dem aktuellen Leistungsstand des Teams. Die neuen Paddler im Team haben Erfahrung gesammelt und sich super integriert, meint Thomas Meyer Burgdorf.


Kanu-Club Hameln e.V.
An der Hafenspitze
31789 Hameln
Telefon: 05151 408 131
Fax: 05151 408 129
E-mail: info@kanu-club-hameln.de

sponsored by