<
3 / 44
>
 
17.09.2018

Unsere Drachenbootsportler kehren mit goldenen Übergepäck zurück

Die 18. Drachenbootweltmeisterschaften auf der Olympiastrecke in Atlanta sind Geschichte und die „glorreichen Sieben“ vom Kanu-Club Hameln e.V. kehren mit jeder Menge Gold zurück in die Rattenfängerstadt.
 
Unsere strahlenden WeltmeisterDie Meisterschaften sollten vom ersten bis zum letzten Wettkampftag, für das deutsche Team, eine goldige Angelegenheit werden. Bereits am ersten Tag konnte Stephan Wollborn Weltmeister über die 500m Distanz im kleinen Mixedboot werden. In einem spannenden Finale setze sich das deutsche Team hauchdünn vor der italienischen und der ungarischen Mannschaft durch. Davon motiviert begann ein wahrlicher Siegeszug für die deutschen Drachenbootfahrer, der auch bis zum letzten Wettkampftag anhielt. Letztendlich konnten Iris Prüfer 6-mal Gold, Michaela Wollborn und Nora Kriegel jeweils 2-mal Gold und einmal Silber erreichen. Zusätzlich hat die deutsche Mannschaft noch den Nationencup für das beste Team bei der WM erhalten. Bei den Männern konnten Torsten Friebe 4-mal Gold, Josef Blume und Michael Vogel 3-mal Gold und Stephan Wollborn 3-Gold und einmal Silber erringen. Nicht nur auf Grund der sportlichen Erfolge waren die Meinungen durchweg positiv bei den Hamelner. „Grundsätzlich haben sich die Organisatoren viel Mühe gegeben, damit wir uns trotz der tropischer Hitze bei Temperaturen bis 35 Grad wohlfühlen. Der Zeitablauf während der WM hat auch immer super gepasst.“, so Iris Prüfer zurückblickend. Stephan Wollborn kann diese Einschätzung auch nur teilen und bringt es kurz und präzise auf den Punkt, „Der Gastgeber war perfekt. Reichlich Getränke für die Sportler, freundlich, pünktlich und professionell.“
Bleibt zu hoffen, dass die „glorreichen Sieben“ auch mit dem goldenen Übergepäck die Reise Richtung Deutschland antreten können.


Kanu-Club Hameln e.V.
An der Hafenspitze
31789 Hameln
Telefon: 05151 408 131
Fax: 05151 408 129
E-mail: info@kanu-club-hameln.de

sponsored by